Die Macht des Vergeben und Verzeihen

Vergeben und Verzeihen können, die Hand zur Versöhnung reichen – entscheidende Fähigkeiten, wenn die Liebe dauern soll.

Doch vielen Menschen
fällt gerade dies besonders schwer.

Dabei sind Vergeben und Verzeihen elementare Voraussetzungen für das geistige und körperliche Wohlbefinden.

Vergeben zu können befreit nicht nur den Geist,
sondern auch den Körper.

.

Vergeben und Verzeihen1

Unser Leben ist ein Geflecht aus unendlich vielen Beziehungen – zu unseren Mitmenschen, zu unserer Umwelt, zu uns selbst. Doch täglich können sich diese verändern. Anhand vieler Übungen und Meditationen erfahren wir die Kraft von Lob, Dankbarkeit und Vergebung. Wir fühlen uns mit allem verbunden und senden so positive Wellen an unsere Umgebung aus … hier weiter >>>




.

Loslassen und voller Vertrauen im Fluss des Lebens zu treiben hilft dabei, das anzunehmen, was ist… und Ängste, Schuldgefühle und Zweifel zu überwinden. An ihre Stelle treten Gelassenheit, Dankbarkeit und Zuversicht.

 “… Vergeben sollte als eine Chance und als ein Geschenk gesehen werden. Ein Geschenk an den Täter und eine Chance an sich selbst, um neu anfangen zu können…”

 

Die Fähigkeit, anderen vergeben und verzeihen zu können,
ermöglicht es uns, Wunden heilen zu lassen.

.„Der Schwache kann nie vergeben.
Jemandem vergeben können ist die Eigenschaft starker Menschen“

(Mahatma Gandhi)

Verzeihen können ist wichtig für unser Seelenheil und unsere Gesundheit. Dabei ist es wichtig, dass man auch sich selbst vergeben kann.

Sich selbst verzeihen zu können, bedeutet sich selbst einzugestehen, dass etwas nicht richtig war, was man gemacht oder gesagt hat, und sich trotzdem als liebenswerten Menschen betrachten kann.

.

unser seelenheil

Geschundene Seele

Stell dir vor, dein Leben hat seit deiner Kindheit nur aus Verlust, Angst und Schmerz bestanden. Es gab niemanden, der dich liebte. Du hast eine schützende Mauer um deine Seele herum gebaut, die niemand so leicht überwinden kann. Und dann triffst du auf einen Menschen, der ein Schlupfloch in dieser Mauer findet und einfach hindurchgeht. Und plötzlich verändert sich dein Leben von einem auf den anderen Tag >>> hier weiter >>>




Wenn wir anderen verzeihen, dann überwinden wir unseren Ärger und unsere Enttäuschung.

Hass, Ärger, und Kränkungen wirken sich schädlich auf unsere Seele, unseren Körper und unsere Gesundheit aus.

Unsere Lernfähigkeit sowie unsere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit lässt nach.  Dies hat zur Folge, dass wir gereizt sind und sich Verärgerung und Verbitterung in uns breit machen. 

Wenn wir nicht bereit sind, vergeben und verzeihen zu können, verurteilen wir uns dazu selbst, nicht vergessen zu können und halten somit unsere Gedanken an.

Und der Schmerz hat immer seine Präsenz.

Verzeihen können bedeutet Loslassen und ist eine Befreiung für Seele und Körper und macht Platz für Neues. Wer verzeihen kann übernimmt Eigenverantwortung für seine positive Lebensgestaltung.

Wer verzeihen kann lässt nicht zu, dass äußere Einflüsse, andere Menschen oder bestimmte Ereignisse das eigene Leben beeinflussen können. Wer verzeihen kann zeigt Stärke.

.

Befreiung für Seele und Körper

Wie du bekommst, was du wirklich-wirklich willst

Wahrer Erfolg ist die Erfüllung des ganz individuellen Lebenswunsches. Man findet ihn, indem man ausgetretene Pfade verlässt und regelrecht “ver-rückt” wird – nur so erkennt man, was man wirklich-wirklich will, kann authentisch zu seinen Idealen stehen und hat die Kraft und Ausdauer, seinen Wunsch auch in die Tat umzusetzen… hier weiter >>>




Vergebung bedeutet bereit zu sein,
sich für Neues öffnen zu können. 

Wichtig ist, dass das Verzeihen nicht nur über den Verstand stattfindet, sondern auch Vergebung in der Seele, tief und ehrlich aus seinem Innersten, denn erst dann bringt es uns den sogenannten Seelenfrieden und erfüllt uns mit Freude und Liebe kann in uns wachsen.

Verzeihen und Vergeben heißt allerdings nicht,
dass wir Geschehenes für gut finden sollen.
 

Oft braucht es etwas Zeit, um sich bedrückender Gefühle entledigen zu können. Meist passiert dies unbewusst, aber es kann auch Situationen geben, aus denen man sich bewusst. befreien kann.

So können körperliche Blockaden gelöst werden und somit ein Schritt zur Heilung erfolgen. Vergeben und trotzdem nicht gut heißen was geschehen ist.

.„Die empfangene Ungerechtigkeit zu verzeihen,
bedeutet sich selbst die Wunde seines Herzen heilen“
(Vinzenz von Paul)

Vergeben und Verzeihen

Beziehungen heilen

 

Unser Leben ist ein Geflecht aus unendlich vielen Beziehungen – zu unseren Mitmenschen, zu unserer Umwelt, zu uns selbst. Doch täglich können sich diese verändern. Anhand vieler Übungen und Meditationen erfahren wir die Kraft von Lob, Dankbarkeit und Vergebung. Wir fühlen uns mit allem verbunden und senden so positive Wellen an unsere Umgebung aus … hier weiter >>>




Wir sollten immer daran denken, dass „Nicht-Vergeben“ immer uns selber schadet und nicht den anderen. Vergebung ist eine Entscheidung und kein Gefühl. Obwohl es scheint, dass Vergebung teilweise etwas Unerreichbares ist, kommt man nur durch Vergebung zu „innerem Frieden“.

Entscheiden kann sich jeder,
also kann auch jeder vergeben.

Vergeben ist nichts Neues und Unbekanntes in unserem Alltag und wir alle standen schon mal vor der Entscheidung, jemandem zu vergeben. Die meisten haben sicher Vergebung abgelehnt – aus Gründen wie Stolz, verletzte Eitelkeit, Wut oder Frust, vielleicht auch aus Angst heraus, nochmal verletzt zu werden.

Vergebung ist zu vergleichen
mit einer Sinneswandlung.

Allerdings ist auch das „Wollen“ ein wichtiger Bestandteil in der Anfangsphase des „Vergeben-Könnens“. Vergeben bedeutet nicht eine Untat zu vergessen oder zu beschönigen. Es ist sogar wichtig, die Untat zu erkennen und sich des Negativen darin bewusst zu werden.

Verzeihen bedeutet nicht, Vergangenes rückgängig zu machen und bedeutet auch nicht, dass man Schuld und Unrecht ungeschehen machen kann. Vergebung gilt immer dem Täter und nicht seiner Tat, Unrecht wird immer Unrecht bleiben.

Vergeben sollte als eine Chance und als ein Geschenk gesehen werden. Ein Geschenk an den Täter und eine Chance an sich selbst, um neu anfangen zu können.

.

verzeihen können

Die heilsame Kraft der Chakras entfalten

Chakras – die unsichtbaren Energiezentren unseres Körpers – steuern den Fluss unserer Lebenskraft und sind entscheidend für unsere seelische und körperliche Gesundheit – Ob es um allgemeine Stärkung oder einen gesunden Schlaf, um energetischen Schutz oder das Manifestieren tiefster Wünsche geht… Viele wirkungsvolle Übungen, um diese Kraftzentren zu reinigen, zu aktivieren und auszugleichen… findest du hier >>>




.

Mehr Gutes erreichen wir durch Vergebung,
Verzeihen und Loslassen.

Voraussetzung für Vergebung aus tiefstem Herzen
ist die tief empfundene Liebe,

Liebe zu sich selbst, Liebe zu seinen Nächsten.

Die Liebe – aller Anfang!

Quelle:  Allure von liebeisstleben – die Schöne Seele bedankt sich!

 


Die Heilung der Angst – wie Du Deine eigene Stärke entdeckst

 

twitter facebook googleplus instagram e-mail

Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!




JETZT den Augenblick leben!

Holen Sie sich vom Leben, was immer Sie wollen >>>


Heile dein gebrochenes Herz:

Schritt für Schritt vom Herzschmerz zum Lebensglück.

Liebeskummer ist eine sehr schmerzhafte Erfahrung, egal, wie alt man ist. Das Ende einer Beziehung kann fatale Folgen haben, das Leben des Betroffenen massiv verändern und ihn vollkommen aus der Bahn werfen. Wie sehr würde man sich in so einer Situation jemanden wünschen, der einen an die Hand nimmt und einem sagt, was man jetzt tun soll?


Heilkräuter und Zauberpflanzen >>>

Neun oft unbeachtete Wildkräuter mit erstaunlichen Heilwirkungen
Kaum zu glauben:
Schon eine Handvoll einfacher Kräuter genügt, um sich von vielen Leiden dauerhaft zu befreien.


 

+++ Der besondere Tipp! +++

Psychologische Symbolsprache

der Nahrungsmittel