Wechseljahre – Gewichtszunahme vermeiden

.

Der Alptraum jeder Frau in den Wechseljahren sind neben den unangenehmen Symptomen wie unkontrollierbare Hitzewallungen und Schweißausbrüche auch der Verlust der Figur durch eine Gewichtszunahme in den Wechseljahren.

Heutzutage wollen Frauen auch mit 50 plus aktiv, attraktiv und vital bleiben.

Eine schlanke Figur gehört für die meisten körperbewussten Frauen entsprechend einfach dazu – und davon abgesehen ist Übergewicht ein entscheidender Risikofaktor für verschiedene Erkrankungen.




.

Unser Energiebedarf sinkt ab dem 50. Lebensjahr rasant ab. Rund 300 Kalorien weniger pro Tag benötigt der Körper im Durchschnitt, was in etwa einer kleinen Mahlzeit entspricht. Diesen Veränderungen sollte auch die Ernährung angepasst werden, um in den Wechseljahren eine starke Gewichtszunahme zu vermeiden.

Sobald man in die Wechseljahre kommt, nimmt die Produktion von Östrogen ab. Viele Hormone unseres Körpers sind voneinander abhängig; der Insulinspiegel, Kortisolspiegel, Schilddrüsenhormone und Leptin sind ebenfalls davon betroffen.




Diese  Hormone sollten kontrolliert werden, um Gewichtszunahme in den Wechseljahren zu vermeiden.

.

Leptin
Leptin ist ein Hormon, das den Appetit sowie die Fettspeicherung regelt. Hoher Blutzucker und Fruktosegehalt führen zur Entwicklung einer Leptinresistenz. Das bedeutet, dass dein Körper nicht weiß, ob er schon satt ist, was zu einer Überernährung führen kann

Insulin
Insulin regelt die Menge an Glukose in unserem Blut. Nehmen wir zu viel Lebensmittel mit hohen glykämischem Index (=Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel heben) zu uns, führt dies zu einer Insulinresistenz, was wiederrum zu Gewichtszunahme führt.

Kortisol
Kortisol ist ein Stresshormon; die Anhebung des Blutzuckers sowie die Unterstützung des Stoffwechsels gehören zu seinen Funktionen. Ein Ungleichgewicht von Kortisol führt zu zunehmender Fettspeicherung.

Schilddrüsenhormone
Diese Hormone werden durch die Schilddrüse produziert und ihre Hauptfunktion ist das Regeln des Stoffwechsels. Wenn deine Schilddrüsenhormone nicht im Gleichgewicht sind, dann speichert dein Körper mehr Kohlenhydrate und Fette.




Maca in den Wechseljahren 

Die Maca-Wurzel übermittelt ihren Willen 

Sie hilft einen geschwächten und gestörten Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht, sorgt für Kraft, Erdung und verhilft zu neuer Fruchtbarkeit und Libido.

.

Wer keine zusätzlichen Pfunde bedingt durch die Wechseljahre zulegen möchte sollte auf folgendes achten.

.

Körperliche Aktivität
Der Mangel an körperlicher Betätigung ist nicht nur für das Gewicht schlecht. Leichte bis intensive Übungen werden der Gesundheit gut tun. Ein bis zwei Stunden Sport in der Woche sind ausreichend.

Ernährung
Unser Energiebedarf sinkt ab dem 50. Lebensjahr rasant ab. Rund 300 Kalorien weniger pro Tag benötigt der Körper im Durchschnitt, was in etwa einer kleinen Mahlzeit entspricht. Die jeweilige Ernährung wirkt sich auf die körpereigenen Hormone aus.

Um in den Wechseljahren eine starke Gewichtszunahme zu vermeiden, sollte die Aufnahme von Kohlenhydraten reduziert werden.

Ernährungsplan
Es wäre wichtig dem Ernährungsplan Vollkornprodukten, frisches Obst, Gemüse (besonders grünes Gemüse) sowie Kartoffeln oder Naturreis sowie organische Lebensmittel, mageres Fleisch und  Lebensmittel mit guten Fetten, Nüsse und Kerne hinzuzufügen.

So kommen Sie entspannt durch die Wechseljahre und behalten Ihr Gewicht!




Übergewicht?

Der schnellste Weg Ihren Traumkörper  zu bekommen. Jede Woche 3kg reines Fett verlieren –
hier weiter


Dream Body 

Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zu bekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…
hier weiter

twitter facebook googleplus instagram e-mail

Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Die Maca-Wurzel

Unter anderem hebt die Maca-Wurzel den Hormonspiegel nicht pauschal wie eine Hormonersatztherapie, sondern an den Zweck der Fortpflanzung angepasst zum Beispiel direkt um den Eisprung herum oder gerade in den ausgewogenen und angenehmen Bereich hinein während der Wechseljahre…. hier >>>

Maca in großer Auswahl können Sie auch bequem hier auf Amazon bestellen >>>>

Besonders effektiv bei Hitzewallungen, Erschöpfung und Depressionen haben sich Vitamin E1 und Omega-3-Fettsäuren2 erwiesen.

Auf Amazon in großer Auswahl erhältlich >>>

.

Zusammen mit einer Vielzahl an sekundären Pflanzenstoffen können sie auch Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen lindern.

Auch ganz bestimmte sekundäre Pflanzstoffe, die sogenannten Isoflavone, lindern Hitzewallungen, bringen in Kombination mit Vitaminen die Blutfette ins Gleichgewicht und schützen das Herz.

Daneben senken Antioxidantien (z.B. Vitamin C oder Carotinoide) und sekundäre Pflanzenstoffe auch das Brustkrebsrisiko in der Postmenopause.

Weitere große Bedeutung haben bei den Wechseljahren folgende pflanzliche Arzneimittel

Klimaktoplant N – auf homöopathische Weise

Auf der Basis der 4 natürlichen Wirkstoffe Cimicifuga, Sepia, Ignatia und Sanguinaria lindern Sie mit Klimaktoplant N viele unangenehme Begleiterscheinungen der Wechseljahre.

  • Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen, innere Unruhe und Herzklopfen werden deutlich reduziert.

Bei vielen Anwenderinnen bewirkt Klimaktoplant N eine vollständige Beschwerdefreiheit oder eine spürbare Besserung der Symptome.

  • Dabei ist das Kombinationspräparat frei von Hormonen. Die natürlichen Wirkstoffe aktivieren die Selbstregulierungskräfte des Körpers, sodass er das hormonelle Gleichgewicht schneller wiederfindet.

 

JETZT den Augenblick leben!

Holen Sie sich vom Leben, was immer Sie wollen >>>


Finde den Jackpot-Freund

Anstatt dein Leben damit zu verschwenden, die falschen Männer zu wählen, gibt es eine Möglichkeit, die richtige Wahl zu treffen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.